Was wir für Sie tun können:

Sie sagen uns, in welchem Bereich und unter welchen Bedingungen Sie arbeiten möchten und wir suchen nach passenden Arbeitsstellen für Sie. Mit nur einer Bewerbung bei uns erreichen Sie eine Vielzahl von Arbeitgebern, die entweder unmittelbar aus unserem Kundenkreis kommen oder die wir gezielt für Sie ausfindig machen. Und so läuft es im Detail ab….

– Sie kontaktieren uns über E-Mail, Telefon, WhatsApp (0178 – 41 44 317) oder unser Formular „Online bewerben“

– Ungezwungen erörtern wir in einem persönlichen Gespräch Ihre Vorstellungen und Wünsche

– Wir klären ab, ob wir für Sie kostenlos arbeiten können (Erläuterungen hierzu finden Sie weiter unten)

– Wir schließen einen Vermittlungsvertrag, um für Sie arbeiten zu dürfen

– Wir stellen für Sie Ihre Bewerbungsunterlagen zusammen

– Wir schlagen Sie bei potenziellen Arbeitgebern vor

– Wir vereinbaren Vorstellungsgespräche

– Sie erhalten einen Job

Sie wollen wissen, was ein Vermittlungsvertrag ist oder haben andere Fragen? Häufig gestellte Fragen mit passenden Antworten finden Sie auf unserer Seite unter dem Reiter „Häufige Fragen (FAQ)“. Gern können Sie uns aber auch direkt anrufen und wir klären alle Anliegen persönlich (02235 – 47 88 516).

Entstehen für Sie Kosten, wenn Sie uns beauftragen?

Die Vermittlung durch arvepa ist für Sie komplett kostenfrei, sofern Ihnen ein gültiger Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) vorliegt und alle Voraussetzungen für die Auszahlung des AVGS erfüllt sind. Den AVGS erhalten Sie nach sechs Wochen Arbeitslosigkeit von Ihrer Bundesagentur für Arbeit / Ihrem JobCenter (gemäß § 421g SGB III). Durch diesen Gutschein werden alle anfallenden Kosten von der Bundesagentur bzw. von dem JobCenter übernommen.

Sollten Sie keinen Anspruch auf einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein haben (z. B. durch Selbstständigkeit oder momentane Beschäftigung), können wir Ihnen alternativ ein attraktives Angebot erstellen.

Unsere Vermittlungsvorschläge sind für alle Bewerber kostenfrei. Kosten entstehen nur, sofern sie keinen AVGS erhalten und für den Fall, dass wir Sie mit Ihrer Zustimmung erfolgreich und ohne AVGS in einen sozialversicherungspflichtigen Job vermittelt haben.